Dienstag, 14. November 2017

Ich bin kein regelmäßiger Kunde der Wiener Verkehrsbetriebe VOR. Daher besitze ich auch keine Monats- oder Jahreskarte, sondern kaufe mir die Fahrkarten nach Bedarf. Vergangenen Dienstag und Mittwoch hatte ich jedoch Termine in der Stadt und wollte mir gleich Dienstag Früh 4 Karten für Hin- und Rückfahrt beim Fahrkartenautomat in der Station Wien Atzgersdorf kaufen. Ich staunte nicht schlecht als es mir nicht gelang, mehr als eine Fahrkarte auf einmal zu kaufen. Ich musste also ein zweites Mal eine Fahrkarte auswählen und erneut den PIN Code für die Bankomatkarte eingeben. Es dauerte daher nicht lange, dass ich hinter mir eine Stimme mit wienerischem Grant hörte: “Geh’ weida du Weh, i mächt a no a Koartn kaufn.” Aber schließlich gelang es mir doch eine zweite Karte in üblichem Format und Aussehen zu erstehen.

fahrkarte_klein.png

Leicht verärgert stieg ich in die Schnellbahn ein. Ich dachte mir, was macht ein Familienoberhaupt, wenn er für die ganze Familie für Hin- und Rückfahrt Karten kaufen will. Da es nur einen Kartenautomat gibt, ist der Stau vorprogrammiert. Kein Wunder, dass die Wiener leicht grantig werden.

Mittwoch, 15. November 2017

Ich war geistig schon darauf eingestellt, dass ich wieder längere Zeit vor dem Fahrkartenautomat verbringen werde. Doch siehe da. Dem Kartenautomat wurde offensichtlich über Nacht eine Upgrade/Update verpasst und man konnte 2 Karten auf einmal kaufen. Man muss nur aufpassen, dass sie nicht schon entwertet werden, was der Default ist. Denn was fängt man mit 2 entwerteten Karten als einzelner an ? Aber das sollte ja kein Problem darstellen, dachte ich mir zuerst. Es kamen tatsächlich 2 Karten aus dem Automat. Die Erste hatte eine Größe, wie sie üblich für Fahrkarten sind, nämlich 84 x 49 mm. Die Zweite war dann doch mit 133 x 82 mm wesentlich größer. Aber dafür nur halb bedruckt. Flächenmäßig ist sie fast drei mal so groß.

fahrkarte_gross.png

Das Entwerten am Entwertungsautomat war dann doch nicht so einfach. Man muss nämlich die Karte der längs nach falten, da man typischer Weise keine Schere mit hat, um sie größenmäßig anzupassen. Den Wortlaut der grantigen Stimme hinter mir brauche ich hier an dieser Stelle wohl nicht wiedergeben.

Als Draufgabe gab es dann noch einen Beleg mit 82 x 67 mm Größe, der nicht zusammen gefaltet auch in kein Kreditkartenetui passt.

fahrkarte_beleg.png

Wenn es dazu Fragen an mich gibt. Hier meine E-Mail Adresse: oebb.fahrkartenautomat@ma.yer.at